Aktuelles

Aktuelles

Ausgezeichnete Medizin: 5 Top-Mediziner in Focus-Klinikliste 2020

Bereits zum wiederholten Male wurden 1 Chefärztin und 4 Chefärzte der Kliniken Maria Hilf mit der Focus Klinikliste zu Deutschlands Top Medizinern gewählt:
Prof. Dr. med. Ullrich Graeven (Tumoren des Verdauungstraktes), Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Meyer (COPD & Lungenemphysem), Prof. Dr. med. Ursula Nestle (Strahlentherapie), Prof. Dr. med. Dr. Wolfgang Schäfer (Nuklearmedizin) und Prof. Dr. med. Herbert Sperling (Andrologie).

Weiterer niederländischer Patient kehrt genesen in Heimat zurück

Auch der dritte und letzte weitgehend genesene Covid-19-Patient kann aus den Kliniken Maria Hilf zurück in seine Heimat verlegt werden.

 „Wir freuen uns sehr, dass wir in diesen herausfordernden Zeiten unseren niederländischen Freunden helfen können und sind glücklich über diesen grenzübergreifenden Behandlungserfolg», sagte der Chef der Kliniken Maria Hilf, Professor Dr. med. Andreas Lahm.

Zur Pressemitteilung>>

Kliniken Maria Hilf heißen neuen Chefarzt willkommen

Nach mehr als 23-jähriger Betriebszugehörigkeit als Chefarzt der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie tritt Herr Professor Dr. Christoph Müller-Leisse in den wohl verdienten Ruhestand.

Ab 01. Mai übernimmt Herr Professor Dr. Adrian Ringelstein als Chefarzt die Leitung der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie. Herr Professor Ringelstein war bislang als Leiter der Sektion Neuroradiologe in den Kliniken Maria Hilf tätig.

Klinikaufenthalt? Sicher möglich.

Zu den Maßnahmen, mit denen man der Verbreitung des Coronavirus entgegentreten kann, gehören weiterhin
der Besucherstopp sowie die Einhaltung der wichtigen Hygieneregeln. Sie dienen dem Erhalt und zur Sicherung
Ihrer Gesundheit, einer Leistung, der wir uns im Sinne Ihres Wohlbefindens verpflichtet fühlen.
Unsere medizinischen Angebote stehen Ihnen unter höchsten Sicherheitsauflagen zur Verfügung.

 

Jederzeit ein offenes Ohr - Die Krankehausseelsorge weiterhin erreichbar

Liebe Patientinnen, liebe Patienten, liebe Angehörige,
die Krankenhausseelsorge ist weiterhin für Sie erreichbar.

Bei Wünschen nach Gesprächen, Abendmahl, Krankenkommunion, Segnung, Gebet, Begleitung wenden Sie sich bitte an die Zentrale der Kliniken Maria Hilf (02161/892-0).
 
Unsere Kapelle ist täglich von 06.30 Uhr bis 20.00 Uhr für Sie geöffnet.

Weitere Informationen>>

Generalistische Pflegeausbildung startet!

Am kommenden Montag, den 02. März, startet der neue Ausbildungsgang zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann. Die kbs, die Akademie für Gesundheitsberufe, ist bestens auf die neue Herausforderung vorbereitet, wie Geschäftsfüherin der kbs, Evelyn Adams im Interview berichtet.

Zum Presseartikel>>

Wir helfen Ihnen wieder auf die Beine - VDZ 2020

Unter dem Motto "Wir helfen Ihnen wieder auf die B ei ne" sind die Kliniken Maria Hilf dieses Jahr beim Veilchendienstagszug als aus dem Ei geschlüpfte Küken mitgezogen. Wie in jedem Jahr prämiert die Sparkasse Mönchengladbach die besten Kostüme.

Zur Abstimmung Kostümwettbewerb>>

Zum Gruppenfoto>>

Vorstandswahlen bei der Mitgliederversammlung: Prof. Ullrich Graeven bleibt Vorsitzender

Vorstandswahlen bei der Mitgliederversammlung: Professor Dr.  med. Ullrich Graeven bleibt Vorsitzender. Erstmalig ein Patientenvertreter im geschäftsführenden Vorstand.
Im Rahmen der Mitgliederversammlung am 4. Dezember wählten die Mitglieder der Krebsgesellschaft NRW einen neuen Vorstand. Im Amt bestätigt wurden: Prof. Dr. med. Ullrich Graeven, Dr. med. Johannes Selbach und Tom Ackermann. Neu in den Vorstand wählten die Mitglieder: Prof. Dr. med. Tanja Fehm, Prof. Dr. med. Christiane Bruns und Friedhelm Möhlenbrock vom Arbeitskreis der Pankreatektomierten e. V. Mit ihm ist erstmalig ein Patientenvertreter im geschäftsführenden Vorstand vertreten.

Zum Newsletter>>

Dr. Katrin Welcker als Vizepräsidentin und Sprachrohr deutscher Thoraxchirurgen

Eine Chefärztin der Kliniken Maria Hilf rückt erstmals in die Spitze der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie, der DGT: Dr. med. Katrin Welcker, seit Februar 2015 in Mönchengladbach als Chefärztin der Klinik für Thoraxchirurgie tätig, wurde nun zur Vizepräsidentin der wissenschaftlichen Fachgesellschaft  berufen.

Die Aufgabe der 1991 gegründeten wissenschaftlichen Gesellschaft ist die Weiterentwicklung des Fachgebietes, einschließlich der fachbezogenen Intensivmedizin, eine enge Zusammenarbeit ihrer Mitglieder sowie Erfahrungs- und Meinungsaustausch mit in- und ausländischen Wissenschaftlern und Fachgesellschaften. Die DGT ist zudem das offizielle Organ und Sprachrohr aller Fachärzte für Thoraxchirurgie in Deutschland. Ihre Arbeit reicht weiter bis zur Beratung gesundheitspolitischer Gremien und Behörden und sowie auch der Betreuung von Lehre und Forschung auf diesem Gebiet.

Frau Dr. Welckers innerhalb der Gesellschaft und Forschung vielfältiges Engagement wurde aktuell mit ihrer Ernennung zur Vizepräsidentin gewürdigt, in deren Anschluss ohne erneuten Wahlgang die ebenfalls zweijährige Präsidentschaft folgt.

Wir gratulieren Frau Dr. Welcker herzlich und wünschen ihr auch für dieses Engagement viel Erfolg!

Italienische Pflegekräfte hospitieren begeistert im Maria Hilf

Die Personalabteilung der Kliniken Maria Hilf wehrt sich mit viel Engagement und guten Ideen gegen den Pflegekräftemangel. Vor wenigen Wochen startete man mit Schwerpunkt in Sizilien, wo es mehr bestens ausgebildete Pflegekräfte als entsprechende Stellenangebote gibt, eine Offensive bestehend aus öffentlicher Werbung, Werbung in den sozialen Netzwerken und einer mehrtägigen Präsenz in Palermo. 

Im Rahmen dieser Präsentation führten die Mitarbeiter der Personalabteilung der Kliniken Maria Hilf erste interessante Gespräche und gewannen erste Eindrücke von den potentiellen Bewerbern. Elf Hospitanten, davon sieben aus dem Raum Palermo sowie weitere aus Turin, Mailand und Rom, waren daraufhin für fünf Tage zur Hospitation nach Mönchengladbach eingeladen worden. Mit dem Ziel, eine möglichst breite Grundlage für eine Pro-Maria-Hilf-Entscheidung der Bewerber zu legen, war in Kooperation von Personal- und Pflegemanagement ein intensives Programm zusammen gestellt worden. Neben dem Kennenlernen des hoch-modernen Arbeitsumfeldes in den Kliniken Maria Hilf war in den Hospitationsstunden und in den informellen Gesprächsrunden auch auf menschlicher Ebene ein allseits herzlicher Empfang der potentiellen Kollegen eine sehr positive Erfahrung für diese. In der abendlichen Freizeit wurde in Begleitung der engagiert organisierenden Maria Hilf-Mitarbeiter die Gelegenheit geboten, erste Eindrücke der etwaig neuen Heimat zu sammeln. Kulinarisches und Gastronomisches in Mönchengladbach bis hin zum Abend in der Landeshauptstadt füllte das abwechslungsreiche Programm der Hospitanten.

Zum Gruppenfoto>>