Notfall
Pneumologie Pneumologie

Vita des Chefarztes

Kliniken & ZentrenFachklinikenPneumologieVita des Chefarztes
Prof. Dr. Dr. med. Dennis Ladage

Prof. Dr. Dr. med. Dennis Ladage

Geburtsjahr:
1979
Geburtsort:
Köln
Studiumsort:
Köln, Zürich, Schweiz
Bosten, USA
Jahr des Abschlusses:
2006

Wann und wo – Facharztausbildung:

  • 2000 - 2006 Studium der Humanmedizin an der Universität zu Köln mit Aufenthalten am Mass. Gerneral Hospital, Harvard University, Boston / USA sowie dem Unispital Zürich, Schweiz

  • 2006 Promotion zum Doktor der Medizin an der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln, Titel: Migration and Mobilisation of Mesenchymal Stem Cells

  • 2013 Promotion zum Doktor der Sportwissenschaft an der Deutschen Sporthochschule Köln, Titel: Exercise and Pharmacological Induced Activation oft the Nitric Oxide Synthase

  • 2014 Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie

  • 2014 Venia Legendi für Innere Medizin (Universität zu Köln)

  • 2016 Facharzt für Innere Medizin und Pneumologie

  • 2018 Zusatzbezeichnung Internistische Intensivmedizin

  • 2019 Master of Science (MSc) der Medizinökonomie (Universität zu Köln)

Weiterer beruflicher Werdegang:

  • 2006 – 2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Klinik ΙΙΙ für innere Medizin der Uniklinik Köln (Univ.-Prof. (em.) Dr. E. Erdmann)

  • 2008 – 2010 Associate Director im Large Animal Lab der Mount Sinai School of Medicine, New York, NY (Direktor: Prof. Roger J. Hajjar, MD)

  • 2015 – 2017 Funktionsoberarzt Pneumologie / Normalstation 3.1

  • seit 2016 Leitender Notarzt im Rhein-Erft-Kreis

  • 2017 – 2020 Vorstandsmitglied Lungenkrebszentrum köln-solingen (LuKS)

  • 2017 – 2020 Oberarzt / Stv. Leiter Pneumologie und Leiter CPU der Klinik ΙΙΙ für Innere Medizin der Uniklinik Köln (Univ.-Prof. Dr. S. Baldus)

  • seit 2020 Chefarzt in den Kliniken Maria Hilf, Mönchengladbach

Qualifikationen:

  • Projektleiter für Gentechnische Sicherheitsbereiche S1 / S2
  • Zertifizierung ICD- und Herzschrittmachertherapie (DGK)
  • Prüfarzt in klinischen Studien nach GCP

Stipendien:

  • 2002 – 2006 Stipendium des Cusanuswerks (Begabtenförderungswerk der dt. Bischofskonferenz)
  • 2008 – 2011 Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)

Weiterbildungsermächtigungen:

  • Innere Medizin und Pneumologie: Oberarzt Herr Abdelkader Tajjiou
  • Schlafmedizin: Oberärztin Frau Larisa Heronskaa

 

 

 

Klinik für Pneumologie
Kliniken Maria Hilf GmbH
Viersener Straße 450
41063 Mönchengladbach

 02161 / 892 4601

Flyer "Endlich rauchfrei"Flyer Download