Notfall
Urologie Urologie

Leistungsspektrum

Kliniken und Zentren»Fachkliniken»Urologie»Klinik»Leistungsspektrum

Urologische Onkologie (Krebstherapie)

  • Radikale Operationen von Nieren-, Blasen- und Hodentumoren, von Prostata- und Peniskarzinom inklusive:
  • Organerhaltender Nierentumorchirugie
  • Radikaler Prostatektomie
  • Radikaler Zystektomie mit Ersatzblase
  • HDR + LDR Brachytherapie bei lokal begrenztem Prostatakarzinom
  • Chemotherapie, Immuntherapie und Hormontherapie von Tumoren der Niere, Harnblase, Prostata und Hoden
  • Stationäre und ambulante Chemotherapien
  • Onkologische Vor- und Nachsorge (in Kooperation mit den niedergelassenen Urologen)

 

Kinderurologie

  • Diagnostik und Therapie angeborener Fehlbildungen der Urogenitalorgane, rekonstruktive und plastische Operationen

 

Mikrochirurgie

  • Refertilisierung
  • Operative Spermiengewinnung
  • Autotransplantation
  • Hypospadiekorrekturen
  • Revaskularisierungsoperationen

 

Steintherapie

  • ESWL
  • Ureteroskopie
  • Perkutane Steintherapie

 

Minimal invasive Chirurgie

  • Laparoskopische
  • Perkutane und transurethrale Operationen

 

Operative Kontinenztherapie

  • Operative Therapie der Inkontinenz und der Blasensenkung
  • Bänder (TVT, Obtape)
  • künstlicher Blasenschließmuskel
  • Schließmuskelunterspritzung

 

Andrologie

  • Diagnostik und Therapie der Infertilität (Unfruchtbarkeit) TESE/ICSI in Zusammenarbeit mit dem IVF-Zentrum Möchengladbach
  • Diagnostik und Therapie der erektilen Dysfunktion

 

Ambulante Operationen

  • kinderurologische Eingriffe, ambulante Nierensteinzertrümmerungen sowie kleinere Operationen

 

Funktionsdiagnostik im Zentrum für Kontinenz:

Videourodynamik zur Klassifikation der Inkontinenz und Blasenfunktionsstörung
Uroflow/Beckenboden-EMG Uroflowmetrie

  • Urindiagnostik
  • Sonographie des Harntraktes und transrektale Sonographie (TRUS) im farbkodierten Duplex-Verfahren
  • Perineal- und Introitussonographie der weiblichen Beckenorgane
  • 360°-Endosonographie des Schließmuskels
  • Starre und flexible Video-Endoskopie
  • Funktionelle Enddarmdiagnostik:
    • Defäkographien
    • Anorektal-Manometrie
    • Proktoskopie und Rektoskopie

Konservative Therapieverfahren:

  • Akupunktur
  • Elektro-Akupunktur nach Stoller (SANS)
  • Computerunterstütztes Biofeedback-Training bei Kindern und Erwachsenen
  • Video-endoskopisch unterstütztes Training des Harnblasenschließmuskels
  • Temporäre Neuromodulation durch intrarektale und/oder vaginale Elektrostimulation
  • Intravesikale Elektrostimulation
  • Funktionelle Elektrostimulation des Beckenbodens
  • EMDA bei z.B. interstitieller Zystitis
  • Instillation von Capsaicin
  • Ernährungsberatung bei Stuhlinkontinenz

Operative Therapieverfahren:

  • Kolposuspension nach Burch u.a. beckenrekonstuktive Eingriffe
  • Implantation spannungsfreier Bänder (TVT, TOT) und vaginaler Netze zur Deszensuschirurgie
  • Unterspritzung des Sphinkters mit z.B. Kollagen
  • Operationen bei Harnröhren- oder Harnblasenfisteln
  • Injektion von Botulinumtoxin
  • Blasenerweiterungsplastiken (z.B. nach Clam oder Goodwin)
  • Pouchoperationen mit Anlage kontinenter Stomata
  • Implantation artefizieller Sphinkter am Blasenhals oder der Harnröhre
  • Akute und subchronische sakrale Nervenstimulation (PNE-Test)
  • Chronische sakrale Nervenstimulation mit Implantation sog. Blasenschrittmacher
  • Appendixstomata zur antegraden Darm-Irrigation
Prof. Dr. med. Herbert Sperling

Chefarzt

Prof. Dr. med. Herbert Sperling

Kontakt

 

Klinik für Urologie
Kliniken Maria Hilf
Viersener Straße 450
41063 Mönchengladbach

02161 / 892 2301
02161 / 892 2395

Siegel | Auszeichnungen

   DKG Siegel Uroonkologisches Zentrum   

Zertifikat EBU

Flyer "Roboterassistierte Chirurgie"

Roboterassistierte ChirurgieDownload

Veranstaltungen

Offene Prostatasprechstunde

Die Klinik für Urologie lädt alle Betroffenen und Interessierten zur "Offenen Prostatasprechstunde" ein.

Beginn: 18 Uhr
Ort: Paritätisches Zentrum, Friedhofstr. 39, Mönchengladbach-Rheydt

Offene Prostatasprechstunde

Die Klinik für Urologie lädt alle Betroffenen und Interessierten zur "Offenen Prostatasprechstunde" ein.

Beginn: 18 Uhr
Ort: Konferenzraum 9 (Gebäude M, 1. Etage), Kliniken Maria Hilf