Strahlentherapie

Strahlentherapie

Kliniken & ZentrenFachklinikenStrahlentherapie

Moderne Strahlentherapie

Klinik für Strahlentherapie

Die Klinik für Strahlentherapie in den Kliniken Maria Hilf ist ein überregional bedeutendes Zentrum für Strahlentherapie und Radioonkologie. Mit allen heute verfügbaren radioonkologischen Methoden werden gutartige und bösartige Tumoren sowie verschiedene funktionelle Beschwerden behandelt. 1995 ging die Klinik als selbstständige Fachabteilung aus der Radiologischen Klinik hervor. Ein wichtiger Meilenstein war 2006 der Umzug in die neuen Räumlichkeiten am Standort St. Franziskus und die damit verbundene Inbetriebnahme einer komplett neu eingerichteten Klinik.

In den Kliniken Maria Hilf findet einmal wöchentlich eine interdisziplinäre Tumorkonferenz statt, in welche die Klinik für Strahlentherapie maßgeblich eingebunden ist. Sie ist Bestandteil  des seitens der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierten  Onkologischen Zentrum.
Die Klinik ist Kooperationspartner im Brustzentrum Niederrhein in Mönchengladbach und im Brustzentrum Aachen/Heinsberg in Erkelenz, sowie Kooperationspartner des Darmkrebszentrums , Lungenkrebszentrums und Prostatakarzinomzentrums an den Kliniken Maria Hilf. Eine weitere Kooperation besteht mit dem Darmzentrum am Kreiskrankenhaus Grevenbroich. Des weiteren wird diese Klinik von den umliegenden Häusern in Mönchengladbach, Viersen, Heinsberg, Erkelenz, Nettetal und Grevenbroich genutzt.

Prof. Dr. med. Ursula Nestle

Chefärztin

Prof. Dr. med. Ursula Nestle

Kontakt

 

Klinik für Strahlentherapie
Krankenhaus St. Franziskus
Viersener Straße 450
41063 Mönchengladbach

02161 / 892-1801

Wahlfach Strahlentherapie