Ehrenamt

PflegedienstStruktur und LeitungEhrenamt

Die Ehrenamtlichen der Kliniken Maria Hilf GmbH leisten ihre Dienste auf freiwilliger Basis. Ihr Einsatz basiert auf reiner Nächstenliebe und Wertschätzung der christlichen Fürsorge.

In den Bereichen wie z.B. der Kapelle oder der ehrenamtlichen Krankenhausseelsorge betreuen die Ordensschwestern des Ordens der Franziskanerinnen von Nonnenwerth-Lüdinghausen.

Der Patientenfürsprecher ist Ansprechpartner für Patienten- bzw. Angehörigenbelange. Unstimmigkeiten bzw. Kritik, die von unseren Patienten an ihn herangetragen werden, werden in persönlichen Gesprächen und/oder Telefonaten bearbeitet. Auch positive Reaktionen von Patienten und Angehörigen werden durch ihn an die entsprechenden Stellen weitergeleitet. Diese Arbeit ist ein wichtiger Bestandteil der Qualitätssicherung im Beschwerdemanagement.

Die Ehrenamtlichen des Freiwilligen Krankenhausdienstes, sind seit mehr als 30 Jahren ein wichtiger Bestandteil der Kliniken Maria Hilf GmbH. Im Sinne der christlichen Nächstenliebe gründeten sie diese Institution, um ihren Mitmenschen den Aufenthalt im Krankenhaus zu erleichtern. Sie sorgen u. a. dafür, dass Patienten und Angehörige sich in unseren Häusern wohl fühlen und zurecht finden. Sie begleiten z. B. Patienten bei der Aufnahme und zur Station. Auch kleinere Besorgungen aus unseren Cafeterien werden von Ihnen erledigt. Doch eine ihrer wichtigsten Aufgaben besteht darin, einfach für Patienten und Angehörige da zu sein. Sie teilen mit ihnen ihre Sorgen und ihren Kummer und vermitteln Ihnen das Gefühl, dass sie nicht allein sind mit ihrem Schmerz.