Pneumologie

Vita des Chefarztes

Kliniken & ZentrenFachklinikenPneumologieVita des Chefarztes
Priv.-Doz. Dr. med. Meyer

Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Meyer

Geburtsjahr:
1954
Geburtsort:
Hamburg
Studiumsort:
Hamburg, St. Gallen, Schweiz
St. Diego, Kalifornien, USA
Jahr des Abschlusses:
1986

Wann und wo – Facharztausbildung:

  • 1986-1987 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Pathologie, Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf bei Prof. Dr. G. Seifert

  • 1987-1992 Assistenzarzt im Thoraxzentrum Großhansdorf bei Prof. Dr.H. Magnussen, Dr. U. Gatzemeier und Dr.S.Liebig

  • 1993-2004 Assistenzarzt und später Oberarzt an der Klink für Innere Medizin, Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf bei Prof. Dr.H.Greten

Weiterer beruflicher Werdegang:

  • 1980 Abschluss der Ausbildung zum MTA (Labor)

  • 1989 Promotion

  • 1993 Facharzt für Lungen- und Bronchialheilkunde

  • 1996 Zusatzbezeichnung Allergologie

  • 1998 Facharzt für Innere Medizin

  • 2002 Habilitation

  • 2004 Chefarzt in den Kliniken Mariahilf GmbH, Mönchengladbach

Weiterbildungsermächtigung:

    • Pneumologie: drei Jahre (voll) nach neuer WBO
    • Pneumologie: zwei Jahre (voll) nach alter WBO

    • Allergologie: 18 Monate (voll) nach neuer WBO (gemeinsam mit OA Dr. rer. nat. W. Wirtz)

    • Schlafmedizin: 18 Monate (voll) durch OA Dr. rer. nat. W.Wirtz

    • Basisweiterbildung Innere Medizin: drei Jahre (voll) nach neuer WBO durch OA Dr. M. Vogts gemeinsam mit CA PD Dr. K.-H.Konz , Klinik für Innere Medizin 3

    • Medikamentöse Tumortherapie: 12 Monate (voll)

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften:

  • American Thoracic Society
  • Deutsche Gesellschaft für Pneumologie
  • Berufsverband der Pneumologen
  • Verband der pneumologischen Kliniken e.V.
  • Norddeutsche Gesellschaft für Lungen- und Bronchialheilkunde
  • Westdeutsche Gesellschaft für Pneumologie
  • Gesellschaft für Schlafforschung
  • Lungenstiftung
  • Deutsche Atemwegsliga
  • Nordwestdeutsche Gesellschaft für ärztliche Fortbildung
  • IASLC (International Association for the study of lung cancer)

 

Ämter:

  • Geschäftsführer der Westdeutschen Gesellschaft für Pneumologie
  • Mitglied der Arbeitsgruppe QS Pneumonie in  NRW
  • Auditor im Auftrag von Onkozert (DKG) für die Zertifizierung von Lungenkrebszentren

 

Aktuelle Publikationen:

Determination of functional residual capacity by oxygen washin-washout: a validation study
Maisch S, Boehm S, Weismann D, Reismann H, Beckmann M, Füllekrug B, Meyer A, Schulte am Esch J
Intensive Care Medicine 2007;33(5):912-6

Bewegungstherapie bei COPD
Andreas Meyer
, Hans Jörg Baumann
Zeitschrift für Sportmedizin 2007; 58(10):351-56

Tracheostomy in the Intensive Care Unit: A Nationwide Survey.
Kluge S, Baumann HJ, Maier C, Klose H, Meyer A, Nierhaus A, Kreymann G
Anesth Analg 2008;107:1639-43

Yield and safety of bedside open lung-biopsy in mechanically ventilated patients with respiratory insufficiency of unknown origin
Baumann HJ, Kluge S, Balke L, Amthor M, Yekebas E, Kreymann G, Meyer A
Surgery 2008; 143(3):426-433

Safety of percutaneous dilational tracheostomy in hematopoetic stem cell transplant recipients requiring long term mechanical ventilation
Kluge S, Baumann HJ, Nierhaus A, Kröger N, Meyer A, Kreymann G
Journal of critical care 2008; 23(3):394-398

Development of Pulmonary Hypertension in Adults after Ventriculoatrial Shunt Implantation
Kluge S, Baumann HJ, Regelberger J, Kehler U, Koziej B, Klose H, Greinert U, Kreymann G, Meyer A
Respiration 2009;78(1):30-5

Heart rate measurement for determination of training intensity in outpatient pulmonary sport groups
Baumann HJ, Kluge S, Klose H, Hellweger A, Braumann KM, Meyer A
Pneumologie 2009;63(2)72-7

Long-term therapy with inhaled iloprost in patients with pulmonary hypertension
Olschewski H, Hoeper M, Behr J, Ewert R, Meyer A, Borst M, Siedentop H, Ghofrani HA, Nikkho S, Seeger W
Respiratory Medicine 2010; e-pub.

Pulmonary hypertension after ventriculoatrial shunt implantation.
S. Kluge, HJ Baumann, J Regelsberger, U Kehler, J Gliemroth, B Koziej, H Klose, A. Meyer
J Neurosurg 113:1279-1283, 2010

Low intensity, long-term outpatient rehabilitation in COPD: a randomised controlled trial.
Hans Jörg Baumann, Stefan Kluge, Katrin Rummel, Hans Klose,
Jan K Hennigs, Tibor Schmoller, Andreas Meyer
Respiratory Research 2012; 13:86. 

Randomized, double-blind phase II study to compare nitroglycerinplus oral vinorelbine plus cisplatin with oral vinorelbine plus cisplatinalone in patients with stage IIIB/IV non-small cell lung cancer (NSCLC)
N. Reinmuth, A. Meyer, D. Hartwigsen, C. Schaeper, G. Huebner, R. Skock-Lober,A. Bier, U. Gerecke, C.-P. Held, M. Reck
» Publikation öffnen(PDF 581KB)

A 12-month, moderate-intensity excercisetraining program improves fitness and quality of life in adults with asthma: a controlled trial.
Meyer, A., Günther, S., Volmer, T., Taube, K., Baumann, HJ
BMC Pulmonary Medicine 2015 15:56

Lung ventilation/perfusion SPECT for diagnosing pulmonary embolism
W.M. Schäfer, A. Meyer, D. Knollmann
Nuklearmedizin/Nuclear medicine 2015, 54:217-222

Preoperative assessment of relative lobar perfusion fraction in lung cancer patients.
D. Knollmann, A. Meyer, F. Noack, W.M. Schäfer
Nuklearmedizin/ Nuclear medicine 2015, 54 178:182

Priv. Doz. Dr. med. Andreas Meyer

Chefarzt

Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Meyer

Kontakt


Klinik für Pneumologie
Krankenhaus St. Franziskus
Viersener Str. 450
41063 Mönchengladbach

02161 / 892-4601

Auszeichnungen und Zertifikate

Focus Siegel COPD Lungenemphysem 2017

Flyer "Klinik für Pneumologie"Klinikflyer Pneumologie Download

Veranstaltungen

1. Pneumologisches Kolloquium

Die Klinik für Pneumologie lädt herzlich ein zum 1. Pneumologischen Kolloquium. Prof. Lorenz wird über das Thema "(Pneumogene) Sepsis- Neue Leitlinie. Konsequenzen für den klinischen Alltag" informieren.

Zum Flyer>>

13. Niederrheinisches Atemwegsforum

Die Klinik für Pneumologie lädt herzlich ein zum 13. Niederrheinischen Atemwegsforum.