Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Kliniken & ZentrenFachklinikenAllgemein- & Viszeralchirurgie

Minimalinvasive Chirurgie, Endokrine Chirurgie, Onkologische Chirurgie, Darmzentrum

In der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie werden alle akuten und chronischen Erkrankungen der Verdauungsorgane (Speiseröhre, Magen, Dünndarm, Dickdarm, Enddarm, Leber und Gallenwege), der Drüsen (Leber, Bauchspeicheldrüse, Nebenniere, Schilddrüse, Nebenschilddrüse) und der Weichteile (Leisten, Narben-, Nabelbrüche, Weichteiltumoren) umfassend behandelt. Dabei kommen sowohl operative Behandlungsmethoden als auch nichtoperative Methoden zum Einsatz. Jährlich werden ca. 2400 stationäre Operationen durchgeführt, daneben zahlreiche ambulante Operationen.

Neben den geplanten (elektiven) Eingriffen werden auch Akut- und Notfälle behandelt. Dafür steht eine Notfallambulanz 24 Stunden rund um die Uhr mit einem Ärzteteam zur Verfügung, welches sowohl die stationäre Aufnahme als auch eine sofortige operative Versorgung des Patienten einleiten kann.

Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie ist eingebunden in das zertifizierte interdisziplinäre Darmzentrum und in das Onkologische Zentrum der Kliniken Maria Hilf GmbH.

DIe Klinik arbeitet ebenfalls eng mit dem Zentrum für Kontinenz sowie mit den übrigen Fachabteilungen zusammen.

Chefarzt

Prof. Dr. med. Ulrich Kania

Kontakt

 

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie
Krankenhaus Maria Hilf
Sandradstraße 43
41061 Mönchengladbach

02161 / 358-1301

Flyer "Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie"
 Klinikflyer Allgemein- und ViszeralchirurgieDownload